Spargeleis.

Ich tauche auf aus den Abgründen der Schreibblockade um euch zu verkünden: Seid getrost — denn endlich ist es wieder erhältlich, das Spargeleis! Wir haben ja alle so sehr darauf gewartet. Elf Monate ohne, das geht ja fast nicht. Schließlich ist es so… speziell. Nein, Moment: Interessant. Noch besser: Unergründlich.

Das durfte ich nun endlich auch am eigenen Leibe erfahren, denn am Sonntag habe ich den Sprung ins Ungewisse gewagt und mich — gespannt wie ein Regenbogen — in die endlose Schlange der Eisdiele Tanne B am Lausitzer Platz eingefügt. Relevante Fragen zu jenem Zeitpunkt: Wie schmeckt Spargeleis wirklich? Ist es süß? Ist es salzig? Ist es so seltsam wie es klingt? Ist es etwa gar ein unschlagbarer Geheimtipp? Oder wissen bereits alle, dass man die Sache wenn immer möglich vermeiden sollte?

Je näher ich der Theke kam, desto besser konnte ich sehen, dass das Spargeleis relativ einsam und unberührt vor sich hin fror. Das arme Ding! Ein Moment des Erbarmens, aber auch ein Moment des Zögerns. Vielleicht ist es ja geradezu unfassbar ekelhaft. Vielleicht wissen das ja alle. Sicher oute ich mich jetzt als Tourist, obwohl ich streng genommen ja seit bald drei Jahren hier lebe. Tatsächlich konnte ich mir zu diesem Zeitpunkt nichts anderes vorstellen. Aber! Könnte ich es mir denn auch verzeihen, diese gewagte Kreation aus genannten Gründen nicht zu probieren? Continue reading “Spargeleis.”